top of page

Gutes fürs Herz

Weißdorn stabilisiert die Herzfrequenz, stärkt unser wichtigstes Organ und hilft sogar bei psychischem Herzweh


Mir selbst haben die Mehlfässchen, die roten Früchte des Weißdorns geholfen. Ich habe früher oft meinen Pulsschlag im Ohr gehört und dachte mir, dass das eigentlich nicht normal ist....Als ich von den Kräften des Weißdorns erfahren habe, und das war gerade passend im Herbst, habe ich ordentlich und regelmäßig von den roten Früchten, die ein oder zwei Kerne haben können, genascht. Kam es von ihnen oder von einem anderen Umstand? Mein Herz fühlt sich seitdem stärker an (es sei denn ich trinke Alkohol, was ich aus diesem Grund nun leider nicht mehr tue) und der Weißdorn gehört nun zu den Pflanzen, die ich regelmäßig nutze.


Unser kleiner Familienkater Panda leidet unter Herzschwäche . Er verträgt keine gängige Medizin und ich bezahle Unmengen an Weißdornampullen der Firma Wala. Ich vermute, dass diese nach Bachblütenmanier hergestellt werden, dies ist aber nur eine Vermutung! Auf der Website habe ich soeben nachgeschaut und gelesen, dass Wala Blätter und Früchte des Weißdorns für ihre Produkte verwendet.

Da nun aber die Büsche voller Blüten hängen und ich herzstärkende Mittel für Mensch und Tier benötige, bin ich am Trocknen, Ansetzen einer Blütenessenz und am Destillieren eines Pflanzenwassers.






Für das Pflanzenwasser gebe ich Blüten und einige Blätter in den Filtereinsatz. Aber auch in den Kessel habe ich einige Ästchen hinein. Ich möchte einen intensiven Auszug herstellen und da bin ich ganz nach meinem Gefühl vorgegangen. Das Destillat wird später als Kater-Bodyumfeldspray genutzt.. Ich sprühe es als Nebelwolke auf sein Fell und um sein Gesicht herum.


Weißdorntee trinke ich regelmäßig und bei so vielen frischen Blüten in der Küche wird natürlich ein Herzenswärmer aufgegossen ;-)


Im Herbst werden wir mit den Mehlfässchen beschenkt. Bis dorthin ist es immer gut, sich einen stärkenden Vorrat anzulegen. Ich lege ganze Ästchen, manchmal auch nur Blütenstände, in einen Korb auf den Küchentisch. nach ca. drei Tagen sind Blätter und Blüten trocken. Dann kommen sie ins Einmachglas.



Unser Kater trinkt Weißdornwasser - nun schon seit einiger Zeit, eigentlich seitdem der Weißdorn blüht.

Ich gebe frische Blüten in seinen Trinknapf und begieße sie mit frischem Wasser

Er trinkt brav! Was tut man nicht alles...


Un nun noch die Blütenessenz. Frisches Wasser, Sonne und frische Blüten. Wenn möglich in hübscher Umgebung, wenn möglich, ohne die Blüten anzufassen. Dort geben sie nun ihre Essenz an das Wasser ab. Empfohlen ist, die Blüten ca. 5 Stunden in voller Sonne ausziehen zu lassen. Dann wird abgefiltert und der Auszug mit Alkohol verdünnt. Das werde ich wegen dem Kätzchen nicht tun. Ich könnte statt dessen Essig verwenden, auch nicht optimal bei einer alten Katze, so bleibt nun die Frage: Wie soll ich die Essenz haltbar machen? Wird ein Auszug zerstört, wenn ich ihn einfriere? Eigentlich die einzige Möglichkeit.


Fazit: Auszug abfiltern, einen kleinen Teil zum sofortigen und Drei-Tage-Verbrauch entnehmen und den Rest portionsweise einfrieren - in Eiswürfelform. Diese kann ich dann ins Trinkwasser geben.

Auf der Welt sterben Menschen an den scheußlichsten Dingen und ich versuche unsere Katze zu retten- aber sie gehört zu unserem kleinen Familienuniversum und dafür lohnt es sich zu sammeln und zu rühren.


Ich wünsche Dir eine wohltuende Weißdornzeit

Liebe Grüße

Katja









Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page